PolitCampGraz 2008 – das politische Barcamp!

Das erste virtuelle Panorama vom PolitCamp Graz ist online.
politcampgraz 2008 - logo
Es fanden teilweise sehr spannende Diskussionen statt.
Der Meinungsaustausch zwischen den beiden Politbloggern Michaela Mojzis (Bundesgeschäftsführerin der ÖVP) und Christoph Chorherr (die Grünen), war alles andere, nur nicht langweilig:
Michaele Mijzis in einer Diskussion mit Christoph Chorherr. Politcamp Graz, 30 Mai 2008
QTVR FULLSCREEN ANSICHT oder FLASH FULLSCREEN
Weitere Panoramen und Fotos folgen bald.

Weiterführende Links:
Beobachtungen zur Barcampkultur

Advertisements

Lesen Sie über VOLLWERTMEDIA und über unser Life Ball Projekt in der aktuellen Ausgabe von VRMAG!

Das VRMAG Interview
VRMAG ist das weltweit grösste und wichtigste Magazin für virtuelle Panoramafotografie.
Es wurde im Jahr 2001 von Marco Trezzini gegründet und erscheint einige wenige Mal im Jahr. Besonders stolz sind wir darauf, dass in der aktuellen 29en Ausgabe des online Magazins ein ausführliches Interview über uns, sowie unser Life Ball Projekt präsentiert wurden. Das Interview ist in Englisch. Mehr dazu bald hier im Blog.
Life Ball 2007, Backstage im L'Oreal Beauty Lounge, Wiener Rathaus
Alle Life Ball Panoramen sind im QuickTime Format. Erwarten Sie bald auch die Flash Ausgaben der Panoramen.

Kleiner Fazit: barcampvienna war spannend und informativ!

Mein erstes BarCamp hat mich inspiriert.

Als ich hinging, wusste ich nicht, was mich erwartet und nur wenige Minuten, nachdem ich da war, fühlte ich mich als ein Teil davon. Nicht immer, aber oft ist es so, dass wenn sich verschiedene Menschen wegen eines gemeinsamen Anliegens versammeln, sehr kreative und produktive Verschmelzungen entstehen. Dies ist auch der Grundgedanke vom Barcamp.

Ich habe mir nicht alle Vorträge anhören können, da ich versucht habe aus jeder Session ein Panorama zu machen. Entstanden ist Material für ca. 20 Panoramen. Zahlreiche Fotos habe ich auf flickr hochgeladen. Mit grossem Genuss habe ich die Aufnahmen von Daniel betrachtet. Er hat eine sehr eigene und anregende Sichtweise. Bald erwarte ich auch die Fotos von Christian, der ziemlich viel fotografiert hatte.

Die Sessions selbst haben, mit dem Vortrag von Martin Herdina und Ritchie Pettauer zum Thema FatFoogoo und Web 2.0-Marketing, gleich spannend angefangen. Der darauf folgende Bericht von Max über Blogs und ihre Vernetzung war sehr informativ. Er hat u.a. über die sinnlosen Ratingalgorithmen der grossen Suchmaschinen gesprochen. Wir haben alle vom Herzen lachen müssen, als er sagte: …ich habe mir nicht gedacht, dass es so einfach sein würde Google nachzubauen…
Leider hat die Berichterstattung von Roland Kissling: „2 Jahre als Arbeitsnomade am Roten Meer“ zeitgleich mit der von Max stattgefunden und ich habe sie verpasst… Wäre sehr interessant für mich, da ich 5 Jahre in Nordafrika gelebt habe. Diese Erfahrung hat mein Raum-, Zeit- und Farbempfinden stark geprägt.
Das Thema Social Entrepreneurs wurde von Valerie und Hannes behandelt und sehr viele Diskussionen mit sich gebracht.
Nach dem Mittagessen ging es gleich aufregend weiter. Helge Fahrnberger und Philipp Wassibauer stellten bikemap und maptales vor und sprachen über deren Entstehung, Entwicklung und das enorme Potenzial der beiden Projekte.
Kurz nach 15 Uhr erörterten Paul Böhm und Hannes Schwetz
die wichtigsten Aspekte der Startup Finanzierung. Die Themen Geld und Finanzierung waren sehr wichtig auf diesem Barcamp. Erfolgsmodelle und User Generated Content genauso.

Was die restlichen Panoramen betrifft: ich verreise heute und bin in ca. einer Woche wieder da. Erst dann werde ich sie fertigstellen können.